Umfrage zur Covid-19 Pandemie

In Zeiten, wo wir ständig an die Pandemie Covid-19 erinnert werden, stehen wir alle vor einer Herausforderung mit teilweise massiven Einschränkungen.

Hinter Großkrotzenburg, 10 km hinter Hanau, liegt Bayern und da ticken die Uhren ein wenig anders. “Grenzkontrollen” der etwas anderen Art finden dort statt. Insofern kommen wir in Hessen noch gut weg.
Aber ob nun diesseits oder jenseits der Grenze (Weißwurstäquator), Trans* müssen den ein oder anderen Tiefschlag hinnehmen. Therapeutische Sitzungen finden oftmals nicht statt, Versorgungsengpässe mit notwendigen Medikamenten können sich auftun und OPs wurden kurzfristig abgesagt. Nicht mal der Treff in einem Café oder der monatliche Besuch in queeren Zentren zum monatlichen Gedankenaustausch ist möglich. Für die Betroffenen ist dies nicht einfach zu bewältigen, denn die Maßnahmen der Regierungen, damit alles für uns glimpflich ausgeht, hinterlassen ihre Spuren. Die Seele leidet unter “sozial distancing” und eine_n Freund_in nicht tröstend in den Arm nehmen zu können, ist auch nicht einfach wegzustecken.

Covid-19-Studie von Trans Care Hamburg

Damit wir als betroffene Gruppe nicht ganz auf verlorenem Posten stehen, haben sich Wissenschaftler, Ärzte und Trans* zusammengesetzt und eine Studie/Umfrage ausgearbeitet, die das Ziel hat, die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die Gesundheit und die Gesundheitsversorgung von Trans* und transsexuellen Menschen zu erfassen.

Welchen Probleme begegnet Ihr, was müßt Ihr bewältigen um halbwegs durch diese Zeit zu kommen? Mit was kommt Ihr überhaupt nicht klar?

Bislang können die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie sowohl auf die Gesundheitsversorgung als auch auf die Gesundheit von trans und transsexuellen Menschen nur auf der Grundlage von anekdotischen Informationen, z. B. Blogeinträgen oder individuellen Berichten, bewertet werden (Loggins, 2020).

Mitmachen können alle Trans* ab 16 Jahre. Dazu zählen auch nicht-binär, genderqueer, geschlechts-nonkonform, oder auch transsexuelle Menschen. Weitere Informationen findet Ihr vorab auf der Seite. Das Ganze nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch.

transcarecovid-19.com

Mit den Ergebnissen sollen die Gesundheitsfachkräfte informiert und die Trans*Communities unterstützt werden, um die negativen Folgen besser bewältigen zu können. Aber inwieweit die Ergebnisse der Studie später einsehbar sind… unknown


Nachtrag: 27.05.2020

Erste Zwischenergebnisse der Trans-Covid-Studie liegen vor!

 
Und wenn Ihr schon dabei seid … hier bitte auch mal schauen Danke wink  
 

Es besteht keine Kommentarmöglichkeit.

Navigate