BGH - eine Personenstands- und Namensänderung nach §§ 45b PStG

Ein Geschlecht am Scheideweg

Auf das Personenstandsgesetz (PStG) können sich nicht alle Menschen berufen, die ihren Geschlechtseintrag ändern wollen. Dies stellte der BGH in einem Beschluss vom 22. April klar.