Friederike klopft an (Filmtipp 04.2022)

Friederike Kempter trifft Frauen, die machen, was sie wollen. Auch wenn das nicht allen gefällt! Was treibt sie an, wo finden sie Kraft und Mut, sich durchzusetzen? Die Ministaffel beinhaltet drei Folgen. In diesen kurzen Episoden des Lebens zeigt uns Friederike mit ihrer sehr angenehmen Art ein Gespräch zu führen, worauf es wirklich im Leben ankommt. Unser Filmtipp im April.

Friederike klopft an

Folge 1: Daniela, die Hebamme auf dem Land
Hebamme Daniela kämpft in Triberg im Schwarzwald mit Leib und Seele für die bestmögliche Versorgung schwangerer Frauen auf dem Land. Ein Gespräch über Kinderkriegen, Arbeit bis zum Umfallen und den Versuch, sich selbst dabei nicht zu verlieren.

Folge 2: Daria, die freie Sexarbeiterin
Friederike Kempter trifft in einem SM-Studio Daria, eine selbstbestimmte Sexworkerin, Paartherapeutin und Sexualbegleiterin für Menschen mit Behinderung. Daria erzählt von der Macht der Berührung und dem Vertrauen, das es braucht, um sich auf den anderen einzulassen.

Folge 3: Simona, die queere Weinmacherin
Friederike und Simona
Simona hieß als Kind noch Simon. Nach dem plötzlichen Tod des Vaters hat sie sehr jung Verantwortung für das Weingut übernommen, wurde Winzerin und Weinprinzessin. Wie geht das, anders sein, als die anderen – und trotzdem akzeptiert werden?

ARD Mediathek

Bildernachweis: ARD/SWR
Siehe auch  Queer Filmfest 2021 (update)

Es besteht keine Kommentarmöglichkeit.

Navigate