wir über uns

Trans*Begegnungen

Die Lounge ANDERSraum

An diesem Nachmittag, den frühen Abendstunden, können sich Trans*Personen (MzF/FzM) jeden Alters aus dem Main-Kinzig-Kreis, mit oder ohne begleitende Freunde/Angehörige, über die Schöpfung und den bewegenden Dingen des Alltags bei Kaffee oder Tee austauschen. Nebst Getränken gibt es auch gute Kost aus der queeren Küche, was zuvor besprochen und angeregt wurde. Aber nicht nur kulinarisches steht auf dem Programm, auch Film- und Spieleabende sind Programmpunkte wie auch gemeinsame Unternehmungen.
Hinweis: Bekannte Unterstützer:innen und Freund:innen sind in der Lounge ebenso willkommen.

Die Lounge findet jeden dritten Donnerstag im Monat / Alfred-Delp-Straße 10 – 1. Stock statt.


Elterntreff

Kim & Alex von vielbunt (Darmstadt):
Bei Kim & Alex treffen sich Familien mit Kindern, die sich anders entwickeln, als die gesellschaftliche Norm es aufgrund des bei der Geburt zugewiesenen Geschlechts erwartet. Anfragen unter eltern@vielbunt.org

Queeres Zentrum, Kranichsteiner Straße 81, 64289 Darmstadt
https://www.vielbunt.org/kimalex/

Bar Jeder Sicht (Mainz):
Elterngruppe: Eltern /Sorgeberechtigte homosexueller, bisexueller, transidenter und intersexueller Kinder und Jugendlicher
Treffen in ungeraden Monaten am 3. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr.
Ansprechperson: Heik.Zimmermann@dgti.org

Hintere Bleiche 29, 55116 Mainz
https://barjedersicht.de/gruppen/

Und plötzlich ist der Mann
an meiner Seite eine Frau

In dieser Selbsthilfegruppe treffen sich verheiratet oder in Beziehung lebenden cis-Frauen, die plötzlich mit der Transidentität ihres Lebensmenschen, den sie als Mann kennengelernt hatten, konfrontiert wurden. Ein Moment, der das ganze Leben auf den Kopf stellt und so manchen Lebensmenschen den Boden unter den Füßen wegreißt.

Zwar ist die Gesellschaft dem gegenüber toleranter geworden, doch wirklich verstehen, was das alles bedeutet, können nur Partnerinnen, die das Gleiche durchleben. Der Austausch mit betroffenen Frauen legt ein Pflaster auf die Wunde der Seele.

Ansprechperson: Christel unter chrisakri@gmx.de


TransIdent Aschaffenburg

Die Selbsthilfegruppe in Aschaffenburg ist für Menschen mit transidentem Empfinden, also Menschen, die sich einem anderen als dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht zugehörig fühlen. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, Transidenten und deren Angehörigen Hilfen auf ihrem Weg anzubieten und sie in allen Fragen ihrer Transsexualität bzw. Transidentität zu beraten. Auch sonstige Transgender, Nonbinäre und Intersexuelle sind dort jederzeit willkommen. Es werden keinerlei kommerzielle Ziele verfolgt die Gruppe sieht sich auch nicht als Ersatz von medizinischen oder psychologische Fachkräfte.

Ansprechperson: Maria Steiner
https://trans-ident.de/trans-ident-aschaffenburg

wann: 2. Samstag im Monat von 16 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungen| Begegnungen | Trans*Beratung Hanau

Queere Begegnungen

Queerer Jugendtreff im MKK

Vom gemeinsamen Backen von leckeren veganen Kuchen bis zu Brett- und Kartenspielabenden bietet der „Queere* Jugendtreff“ eine lockere Atmosphäre und viel Spaß. Die Veranstaltungen der Gruppe variieren in Länge, aber beginnen meistens um 18:30 Uhr und enden zwischen 21 und 22 Uhr, wobei alle kommen und gehen können, wie es ihnen beliebt.
Alle Personen (Queer & Allys) zwischen 14 und 27 Jahren sind auch ohne vorherige Anmeldung herzlich willkommen, um an unseren Treffen teilzunehmen. Wir setzen uns für eine kategorisch barrierefreie und akzeptierende Atmosphäre ein. Die Gruppe ist grundlegend auf demokratisches und gemeinsames Entscheiden bedacht und legt großen Wert auf die Meinungen, Ideen und Vorschläge von allen Anwesenden.

Ansprechperson: Selena / bellum54@gmail.com

SEKOS / Bahnhofstraße 12, 63571 Gelnhausen (1. Stock)
https://www.queermainkinzig.de/community

Queerer Jugendtreff im Vogelsberg


Der Queer-Treff in Lauterbach bietet einen Safe-Space („sicherer Raum“) für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich mit den Themen sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität auseinandersetzen möchten. Sich abseits der heteronormativen Vorstellungen zu definieren, bedeutet oftmals, Diskriminierungen und Anfeindungen ausgesetzt zu sein. Der Treff soll ein Raum sein, in dem sich queere Jugendliche frei und ohne Vorurteile über Themen aus der queeren Community austauschen können.

Ansprechperson: Hannah Müller / hannah.mueller@vogelsbergkreis.de oder jugend@vogelsbergkreis.de

https://www.vogelsbergkreis.de/buerger-service/familie-kinder-jugend/queer-treff/

Nach oben scrollen